Lichtverschmutzung – und die Lösung dazu

By 16. Dezember 2017LED-Praxis

Die LED-Technik verhilft zu enormen Einsparungen im Energieverbrauch. Was man als Resultat davon gerade in der Weihnachtszeit beobachten kann, ist der eher sorglose Umgang mit Licht – es wird mitunter mehr Licht als notwendig gemacht, zeigte der BR gestern in einem quer-Magazinbeitrag. Doch die Zukunft mit einem intelligenten und sparsamen Einsatz von Licht ist schon da. Und damit auch die Lösung des angesprochenen Problems!

LED spart enorme Mengen an Strom ein im Vergleich zu bisherigen Energiesparlampen und konventioneller Beleuchtung. Doch als Ergebnis davon nach einer Umrüstung einfach mehr Licht zu machen, ist nicht im Sinne der Sparsamkeit – Lichtplanungen von CLEEN ENERGY verbessern die Lichtsituation durch passende Beleuchtung, nicht durch übertriebenen Einsatz. Nur so lassen sich optimale Resultate erzielen.

Aber selbst das ist noch nicht das Ende der Möglichkeiten, heute sparen wir nämlich noch viel mehr Energie durch eine intelligente Lichtsteuerung. Miteinander kommunizierende Leuchten, die ihr Umfeld mittels Sensoren erfassen können, sorgen dabei dafür, dass immer dort, wo Licht benötigt wird, genau die richtige Dosis abgegeben wird. Im Extremfall wird ein Weg nur mit Notbeleuchtung bestrahlt und erst dann in dem Abschnitt richtig aufgehellt, wenn Personen sich im Segment befinden. Mit solchen Technologien, die wir bei CLEEN ENERGY gemeinsam mit PHILIPS und deren qualitativ hochwertigen Produkten umsetzen, läßt sich ein Vielfaches dessen einsparen, was die LED-Technologie alleine schon ermöglicht.

Gleichzeitig sind intelligente Lichtsteuerungen auch die Lösung im Bereich der Lichtverschmutzung. Sobald die Nacht nämlich nur dort durch Leuchten aufgehellt wird, wo das Licht benötigt wird, ist das Thema der „Lichtverschmutzung“ keines mehr. An den meisten Orten wird nämlich zur meisten Zeit kein Licht benötigt – die Menschen bekommen es im Bedarfsfall aber trotzdem automatisch. Komfort, Leistung und Sparsamkeit sind kein Widerspruch, sondern münden mit unseren intelligenten Systemen in einer win-win-Situation.